Mensa News 1|3

0 Beatrice Jannke

Schon seit einiger Zeit beschäftigt sich die Stiftung Klosterschule Roßleben mit dem Optimierungsprozess für die Verpflegung in der Mensa nach den Anforderungen des Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), der bedeutendsten wissenschaftlichen Fachgesellschaft für alle ernährungsrelevanten Fragen in Deutschland. Indem die DGE die Ernährungsaufklärung, -beratung und -bildung zur vollwertigen Ernährung fördert, sichert sie deren Qualität und trägt dadurch zur Gesundheit der Bevölkerung bei.
Um all das in unserer Mensa umzusetzen, hat sich ein Steuer- und ein Arbeitskreis gebildet, der sich aus Vertretern unserer Küche, Tutoren, Schülern und Mitarbeitern unserer Verwaltung zusammensetzt und durch eine fachliche Beratung im Zertifizierungsverfahren unterstützt wird. In den letzten Wochen und Monaten wurde intensiv an Konzepten, vor allem aber auch an deren Realisierung gearbeitet. Um eine konkrete Meinung zum Essen in der Mensa einzuholen, hat das Team einen Fragebogen entwickelt, mit dem alle Schüler und Mitarbeiter die Verpflegungsangebote in unserer Mensa bewerten, aber auch selber Anregungen geben konnten. Eine aufwendige Auswertung hatte zur Folge, dass grundlegende Erkenntnisse im neuen Speisenplan berücksichtigt werden konnten. Zusätzlich arbeitet die Kochgilde des Internates intensiv mit der Küche zusammen, um neue Rezepte zu erproben. Da der Ruf nach mehr vegetarischen Rezepten deutlich hervortrat, wird es noch in diesem Schuljahr eine zweite Menülinie geben, die ausschließlich auf Fleisch verzichtet.
Natürlich ist die Stiftung Klosterschule Roßleben daran interessiert, ihre Schüler in die Planung einzubeziehen und ihre Wünsche zu berücksichtigen. Deshalb wurden alle dazu aufgerufen, am Veggie-Wettbewerb teilzunehmen, und über die eingereichten Rezepte abzustimmen. Die besten drei Menüs werden dann in den neuen Speisenplan mit aufgenommen und die verantwortlichen Klassen gewinnen sogar noch Pizza-Backen gemeinsam mit unserem Küchen-Team.  
Unser Küchenteam legt viel Wert auf eine gesundheitsfördernde Speisenzubereitung und eine ausgewogene Lebensmittelauswahl. Im Zuge der Optimierung der Verpflegungsangebote wurde deshalb ein hochmoderner Kombidämpfer angeschafft, mit dem nicht nur eine schonende Zubereitung von beispielsweise Gemüse gewährleistet werden kann, sondern auch eine erhebliche Verkürzung der Warmhaltezeiten erreicht wird. Unser Küchenleiter und sein Teamerarbeiten darüber hinaus eine umfangreiche Rezeptdatenbank. Bei der Erstellung wurden u.a. Rezeptvorschläge der DGE-Plattform für Schulverpflegung „Schule. + Essen = Note 1“ getestet, mit Schülern verkostet und bei Bedarf aus Akzeptanzgründen angepasst. Aspekte der Nachhaltigkeit spielen im Rahmen der Verpflegung für uns eine wichtige Rolle, weshalb der Einsatz von regionalen und teilweise nachhaltig produzierten Lebensmitteln durch den Einkauf von Händlern oder Produzenten aus der Region gewährleistet werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.